Ein Ohrenschmaus mit Spassfaktor 10!

JazzSelection stellt sich vor

Die Idee

JazzSelection ist nicht eine Jazzband im herkömmlichen Sinn, die sich regelmässig in der gleichen Besetzung trifft und ab und zu einen öffentlichen

Auftritt bestreitet. Vielmehr handelt es sich um einen Pool bekannter und etablierter Jazzmusiker, welche sich für die Idee JazzSelection zur Verfügung stellen. Jeder Musiker beherrscht sein Instrument von Grund auf  und ist seit Jahrzehnten im Jazz und zum Teil auch in anderen Stilrichtungen zuhause.

 

Das Programm

Bedingt durch die sehr grosse Erfahrung jedes einzelnen Musikers kann JazzSelection in diversen Formationen auftreten: sei es vom kleinen Trio bis

zum voluminösen Septett. So kann jedem Wunsch und jedem Budget entsprochen werden: Apéros, Firmenanlässe, Matinees oder abendfüllende Konzerte, wir finden die richtige Besetzung für Ihren Anlass.

 

Die Musik

Der traditionelle Jazz mit all seinen Facetten gehört zu unserem weitreichenden Repertoire. Ob New Orleans, Dixieland, Blues, Swing, Latin oder Rhythm'n'Blues, es ist von allem etwas dabei. Es ist uns wichtig, den Jazz in bester Qualität und vor allem mit sehr viel Herz und Freude vorzutragen, was sich jeweils in Kürze aufs Publikum überträgt. So nennen wir unsere Darbietungen spasseshalber "Swingprovisationen"!

 

Die Exklusivität

Wir sind bestrebt, immer wieder mit sogenannten "Special Guests" zusammen zu arbeiten. So besteht die Möglichkeit, den bestbekannten und begnadeten Sänger und Entertainer Kent Stetler aus Kanada mit zu buchen. Er lässt die Swing-Ära aufleben, verführt mit südamerikanischen Balladen oder gibt knackige R&B-Songs zu Besten.

Des Weiteren stehen uns mit Tommie Harris (USA) oder Bernita Bush (USA) auch Interpreten des alten Jazz zur Verfügung.

 

Der Auftritt

Um einen erfolgreichen Auftritt bewältigen zu können, benötigen wir einen minimalen Platz von ca. 3 x 5 Meter sowie ein 220-V-Anschluss in der Nähe. Die Verstärkung ist variabel und wird dem jeweiligen Anlass angepasst. Es liegt uns viel daran, bei unseren Darbietungen einen möglichst 

natürlichen und unverfälschten Klang erzeugen zu können.